23.09.2011

Nicht mehr alleine

Die letzten Monate waren schrecklich. Vieles enttäuschte uns, machte uns krank, forderte uns über die Grenzen hinaus, vieles nicht mal mehr in Worte zu fassen.
ABER
Es gibt auch positives und wir wollen ja nach vorne sehen und die schönen Seiten mehr beachten.
Deshalb habe ich jetzt zwei Azubinen bei mir.


Ellen und Paula sind am liebsten in meinem rosa Nähzimmer. Das hat ihnen niemand beigebracht,
die zwei kleinen Damen haben es sich selbst ausgesucht.


Also haben wir kurzerhand alles hier her geräumt was wir so brauchen um auch arbeiten zu können. Die Feinmotorik wird mit Stecknadeln geübt, das klappt schon wunderbar.
Allerdings will Ellen sie noch nicht so gerne teilen, deshalb...

übt Paula sich an den Fäden, die sie liebend gerne einzeln betrachtet ob auch wirklich kein Knoten drin ist. Sie sind in den Farben noch völlig unbeeinflusst, mal sehen wie lange noch hihi,
rosa ist hier eben überall.......

Aber wir arbeiten auch, ab und zu an größeren Projekten:


Diese Feen-Quiltdecke für Lea ist entstanden, ganz einfache Quadrate mit Stickerei.


außerdem hat meine Nachbarin unbedingt ein neues Schlafshirt gebraucht und da sie ein Katzenfan ist und anscheinend die rosa Farbe auch bei ihr schon Spuren hinterlassen hat...
seht selbst...

Außerdem wohnt in unserem Haus ja mein eigenes Kindermodel. Sie ist jetzt so groß, dass sie in den Kiga geht und für den ersten Tag habe ich ihr eine schicke Kombi genäht.
Sie freute sich wie Bolle....


Paula's Mama ist Lehrerin und hatte ihren ersten Tag nach der Elternzeit wieder.
sie wünschte sich eine Schultasche.


Welches Fach unterrichtet sie ??????


Ich finde sie ist echt gut geworden.

Viele von euch haben mir ganz liebe Emails und Briefe geschrieben,
ich konnte gar nicht alles beantworten, weil mir auch oft die Kraft gefehlt hat.
Lieb dass ihr so an mich gedacht habt.
Die Krise wird gemeistert und ich suche mir nur noch positives um mich herum.
Dem Negativen werde ich den Rücken kehren.

Auf eine neue Woche mit vielen positiven Momenten für euch alle

See you

Kommentare:

Gabi hat gesagt…

Hallo Elisabeth
Schön wieder von Dir zu hören und ich freue mich, das es Dir langsam besser geht. Ich habe selbst eine schwere Zeit hinter mir und weiß wie sehr einen etwas aus der Bahn werfen kann. Ich hoffe Du bist agnz bald wieder richtig fit und wünsche Dir viel spaß mit den kleienen Zuckermäusen ♥
Liebe Grüße
Gabi

Melanie hat gesagt…

Oh Elisabeth,

ich freue mich so sehr, wieder von dir zu lesen.

Ich grüße dich ganz herzlich und wünsche dir weiterhin viel Glück, Kraft, Mut, und Spaß am Hobby.

LG Melanie

Silke hat gesagt…

wirklich schön mal wieder von Dir zu lesen und noch viel viel schöner das es dir besser geht..... Genieße die Sonnenstrahlen heute , sie tun der Seele gut

Liebe Grüße
Silke

Kreuzchen über Kreuzchen hat gesagt…

Hallo Elisabeth
Schön zu lesen das es wieder bei dir Bergauf geht, ich kann es gut nachvollziehen wenn es einem schwer gemacht wird, auch ich bekomme zur Zeit viel Knüppel zwischen die Beine geworfen.
Aber man gut das wir die Kleinen haben die uns für alles Endschädigen, ich freue mich auf jeden Donnerstag :))
LG Ingrid

Michaela-Querbeet hat gesagt…

Hallo liebe Elisabeth, mensch ist das schön das du mal wieder hier bist. Tolle Sachen hast du wieder gemacht. Hoffe das bald echt Ruhe bei euch einkehrt, du fehlst hier. LG knuddel dich mal, Micha

die Zicke hat gesagt…

Hallo Elisabeth, ich lass dir einfach nur ein paar liebe Grüße da und denk an dich, halt durch, irgendwann sind auch die Probleme wieder abgearbeitet.
Und deine zwei entzückenden Azubinen helfen dir bestimmt auch auf andere Gedanken zu kommen, Gott sind die goldig!

Liebe Grüße... Heike

Birgit hat gesagt…

Liebe Elisabeth,
wie schön, dass wieder kleine Menschlein bei dir eingezogen sind. Hast du sie doch so vermisst.
Wünsche dir weiterhin die Kraft, alles zu meistern.
Schön dass wir wieder deine tollen Sachen bewundern dürfen.
Liebe Grüße
Birgit

blauraute hat gesagt…

Liebe Elisabeth,
schön, dass Du wieder ins Bloggerland zurückkehren konntest. Deine beiden "Mäuse" sind ja lieb. Ja, uns was für schöne Dinge Du gewerkelt hast. Ich habe oft, wenn ich an der Nähmaschine saß und Dein Nadelkissen vor mit hatte, an Dich gedacht.
Dir eine gute Zeit und sei ganz lieb gegrüßt
Roswitha

Cattinka hat gesagt…

Hallo Elisabeth,
es ist schön zu sehen dass Du so fleißig am Nähen uns Sticken bist. Die zwei Kleinen sind Dir bestimmt eine große Hilfe.....
wunderschöne Sachen hast Du gemacht!
LG
KATRIN W.

Tit for Tat hat gesagt…

Liebe Elisabeth,
es ist gut zu sehen, dass das Böse nicht Überhand nehmen wird und Du allem nun die Stirn bieten kannst.
Es ist so schön das Du zurück bist! Ich wünsche Dir weiterhin viel Kraft und alles Liebe,
die Line

Herzblatt hat gesagt…

Liebe Elisabeth,
ich freue mich auch, mal wieder was von Dir zu lesen und zu sehen.
Ich wünsche Dir sehr, dass es einfacher wird, Trauriges oder Schlimmes zu ertragen,denn ich weiß aus Erfahrung, dass man Strategien entwickeln kann,um einen Weg zu finden, wieder etwas glücklicher zu leben.
Ich wünsche Dir sehr, diesen Weg zu finden....ein Anfang ist ja schon gemacht mit Deinen beiden süßen Elfen....
GLG
Iris

Marie-Louise hat gesagt…

Liebe Elisabeth
So schön von dir zu lesen und auch wunderschöne Sachen von dir zu bestaunen.
Weiterhin ganz viel Kraft, lass dich mal ganz feste drücken.
Die zwei kleinen Mäuse sind ja so goldig!
Ganz liebe Grüsse Marie-Louise

Biene hat gesagt…

Hallo Elisabeth!
Bleibt bei der Einstellung, dass man das Positive sehen soll!!!
So oft sieht man (an uns selbst oder den Kindern) das Negative. Doch Kinder brauchen positive Rückmeldungen - und wir auch, gell!!!

Schön, dass du wieder ein paar Kinder hast!
Und fleißig warst du ja auch wieder.
Ich wünsche dir bei allem viel Freude, Kraft und Optimismus!

Herzlichst, Biene