23.08.2012

Wieder etwas fertig

  Hin und her haben wir überlegt, aber eigentlich mehr geschwitzt als überlegt....
und uns dann entschieden, dass eigentlich jeder der Azubinen eine eigene Box braucht für
Schal, Handschuhe, Mütze, Malkittel, Bilder und gebastelte Unikate für die Mama.
Deshalb haben wir dieses kleine Regal gerichtet.

 Darüber MUSS natürlich eine Pinnwand in Rosa,
um alle wichtigen Notizen zu sammeln.
Wer zukünftig reinkommt läuft direkt auf sie zu.
Habe ich aus einem Keilrahmen gebastelt.
An die Knöpfe kann man gut auch mal was dranhängen, deshalb
habe ich dieKnöpfe nicht nur geklebt, sondern gleich festgenäht.

 Und das Wichtigste überhaupt:
Tatatataaaaaaa
unsere kleine Kindergarderobe.
ganz klar in Rosa,
die schlaue Eule hilft beim Schlauwerden, der Specht treibt den Unsinn aus
und der Igel hilft beim Singen und Toben,
deshalb habe ich ihn auch zum Mitnehmen nochmal auf die Blumenwiese genäht.
 Der Blitz spiegelt sich in der Plexiglasscheibe dir wir hinter die einzelnen GarderobenHaken
schrauben mussten, jetzt kann auch mit nasser Kleidung nichts mehr passieren,
die Farbe geht nicht von der Wand ab, die Kleidung bleibt sauber 
und ich muss nicht aufpassen.
außerdem sieht so eine Plexiglasscheibe gut aus.....
ihr seht bald mehr warum !!!!!!

 Marie-Mimi wird ja ganztags bei mir sein und braucht deshalb auch eine besondere
Schlafgelegenheit.
Dafür bekommt sie diese Decke, aus Hemdenstoffen schnell zusammengesetzt
und mit einer Stickerei augepimpt. 

 Jetzt ratet mal warum ich hier eine kleine Japanerin gestichelt habe,
jajaja
wir werden multikulturell!!!
Super oder?
 Ich darf den Weihnachtsmarkt bei all der Renoviererei nicht vergessen.
Ich mache ja auch  Kissen, und das ist jetzt mal eins davon.

 Außerdem war mir so nach basteln.
und stopfen
und ja ich gebe es ja zu: meine Azubinen fehlen mir!

 Ich habe diesen kleinen Häwelmann gemacht.
Ich liebe die Geschichte vom Häwelmann, der einfach des Nachts nicht schlafen will,
immer muss ihn die Mama schaukeln und schneller und schneller und schneller.....
bis er durch die Stadt fährt
in den Wald zu den Tieren kommt und zum Mond hinauf,
aber er hat einfach nicht genug.
Und dann fällt er hinunter weil die Sonne aufgeht....
und wer hat ihn gefunden?
Vielleicht ist er das ja und ich habe ihn mal an der Hand genommen
und wollte ihm unsere Puppenecke zeigen....

 Aber er wollte lieber mit dem Zug weiter fahren 
schnel schnell
und jetzt sitzt er in der Nähe von Bern, in Laupen und 
vielleicht nimmt ihn ja dort jemand Nettes mit....
wer weiß wer weiß !!!

Ohne Männeken hätte ich das alles niemals realisieren können,
jetzt sitzt er in seiner Kuschelecke ( nur er sitzt da) hat all sein Computergedöhns
um sich herum, die Brille wie immer an der Stirn
und da
störe ich ihn jetzt auch nicht mehr,
er hat schon zuviel schuften müssen...
psssst wir lassen ihn mal
Küsschen zuwerfend
und dickes Danke an dich du bester aller Männekens!!!!

Und bald gibts den Rest
ich bin ziemlich im Rückstand,
das liegt an der Hitze, da klebt manchmal auch die Nähmaschine.
Seufz

See you

Kommentare:

die Zicke hat gesagt…

Bald fängt das neue Azubinenjahr an und dann hast du wieder den Azubinentrubel um dich rum! :O)
Es wird immer schöner bei dir, ich beneide deine Azubinen!!!

Liebe Grüße... Heike

Biene hat gesagt…

Ich bin total begeistert!!!
Was ihr alles so zustande bringt.
Euren Azubinen geht es richtig gut bei euch/dir!

Komplimente auch an deinen Mann!
Schön, dass er dich so toll unterstützt!!!

Ich wünsche dir einen schönen Restsommer!
Wir fliegen heute in Urlaub!!!

Herzliche Grüße, Biene

Wichtelzwerg hat gesagt…

Sooooooo,Schön !!!
Das wird ja zauberhaft.
Bin schon aufs Orginal gespannt.

Lieben Gruß vom Meer

Claudia