14.05.2014

Kritik erwünscht

 Toll war es in Berlin!
ABER
Eigentlich muss ich hier mal ein Machtwort an euch lieben Leserinnen sprechen.
Der in letzter Zeit von mir so hoch geschätzer Tshirt Schnitt, wurde ja extra für Berlin genäht 
und hier in allen Einzelheiten gezeigt.
Ja und da werde ich ganz professionell unter Katanienbäumen in Sszene gesetzt,
um zu beweisen, dass ich auch wirklich in Berlin an der Spree stehe.
Nicht so profane Bilder hier in meinem Nähzimmer, nein ganz stylecht an der Spree.
Schaue die Bilder an und sehe fassungslos wie schlecht mir der Schnitt tatsächlich steht!!!!!
Absolut untauglich.
Und IHR HABT MIR NICHTS GESAGT!!!!
lasst mich tatsächlich so nach Berlin fahren, da wo die Bloggerfrauen mit Erfahrung sitzen.
Ich habe mich geschämt sage ich euch und schnell umgezogen.

 Zuhause angekommen und sofort an einem neuen Schnitt gebastelt.
Aus der Restekiste habe ich mir dann mal den Prototyp genäht.
Seht hier:

 eine ganz andere Form, ein ganz anderer Schnitt.
Ich fühle mich ja wieder wohl darin......
ABER

 Ich wünsche diesmal ehrliche Kritik von euch!!!!
die ungeschminkte Wahrheit will ich hören......


Mal abgesehen von den schlechten Fotos, 
habe ich bereits erkannt, dass ich das vordere Mittelteil etwas schmäler nähen muss, dann
fällt die Falte weg.
Die Ärmel stehen nur deshalb hab, weil ich schräg aus dem letzten Fitzelchen Stoff quer rausgeschnitten habe.

Mein Fazit, es ist sehr angenehm zu tragen.
die Resteverwertung dankt es,
die Spitze konnte endlich mal verbraucht werden,
ich bitte jetzt um eure Kritik!

und was die anderen Mädels für tolle Sachen genäht haben seht ihr wie immer bei

See you

Danke schon mal für eure Kommentare, die sind wirklich hilfreich und ich bin fleißig am umsetzen, wir werden sehen demnächst hier  :)  so schnell lass ich mich nämlich nicht unterkriegen !!!!
 

Kommentare:

Ursula hat gesagt…

Dass das Shirt im Saum zu weit ist, ist klar. Viel wichtiger aber ist, dass Du im oberen Rücken Länge brauchst, und zwar bestimmt ein paar Zentimeter. Das lässt sich nur leider ziemlich schlecht am fertigen Teil ändern, da muss nämlich der Schnitt von der hinteren Mitte zur Ärmeleinsatznaht mehrmals eingeschnitten und aufgedreht werden. Wie man sowas macht, kannst Du z.B. gut in Cynthia Guffeys Jackenkurs lernen.

Wenn das erledigt ist, dürfte sich auch die Passform der Schulternähte verbessert haben. Wenn nicht, anheben. Zuletzt kannst Du Dich um die Weite kümmern. Natürlich sollte ein Shirt nicht spack anliegen, aber wenn sich alles in Falten legt, ist es der Weite dann doch zuviel.

Das wär's fürs Erste.

Viele Grüße
Ursula

patchlisel hat gesagt…

super vielen Dank :)

Silke hat gesagt…

Ok, dann traue ich mich auch mal..... Also enger!!!!! Vorkurzem sagte mal ein Designer: so,weite Kleidung sollten nur ganz schlanke Menschen tragen;)
Nicht Knaller eng aber etwas mehr betont und ich würde es auch etwa kürzer machen, sonst verkürzt es optisch zu sehr......

Die halbrunden Einsätze auf der Seite finde ich ganz toll, würde ich vorne auch so übernehmen ( ok, hat mein lieblingsschnitt auch) zeichnen einfach eine schöne Linie.....


Liebe Grüße Silke

Anonym hat gesagt…

Bravo, das nenne ich denn einmal gleich die Abhilfe liefern (koennen), wenn schon 'gesehen' wird;
Wirklich herzlichsten Dank auch von mir, liebe Ursula.

Ansonsten an die enttaeuschte 'Patchlisel': Entschuldigung f. das Dich 'vermeintlich im Stich lassen' durch nicht auf etwaige 'no no's' hinzuweisen: es ist dies

a) in generell nicht einfach mit Kritik, da schmerzhaft f. dann mitunter beide Partien

b) haben wir schon gelernt, dass selbst bei sanften Hinweisen/Kritiken man auch mitunter eine gehoerige verbale Ohrfeige bekommen kann. Inkl. mitunter den Hinweis (in mitunter auch nicht feiner Ton-Art), dass man aber 'diesen' Schnitt partout haben will, obwohl man weiss, dass er einem nicht so vorteilhaft steht.

Es tut mir wirklich extrem leid, dass Du Dich durch 'uns Club' verlassen gefuehlt hast, ABER:

a) auch der Koennens-Stand u/Clubs ist unterschiedlich
b) wie gesagt: Kritik/miteinander kreativ und foerdernd und nicht nur 'entweder nix oder Lobhuddelei' zu reden, ist einfach eine schwierige Angelegenheit - noch dazu, wenn man sich nur 'per Distance' kennt.
Jedoch der Riesen-Vorteil 'nach Berlin': JETZT kennt man einige vom 'Club' persoenlich(er), was damit evtl. auch den schreibtechnischen Umgang miteinander etwas vereinfacht :-D ?!

Kopf hoch 'Maedel' und noch einmal: generelle Entschuldigung an Dich stellvertretend f. alle, welche da einfach mitunter auch nicht 'eloquent' genug sind. Ich bin's - leider - umgekehrt: eloquent erst und dann minimale(re)s Fachwissen hinterher ;-). Deswegen stelle ich mich Dir auch hier stellvertretend f. viele andere hiermit hierher.

Btw., bei Deiner etwas 'barokeren Figur' koennte evtl. einmal ein Blick zu folgenden Blogs hilfreich sein: Mema; Prinzenrolle.

S'wird schon das 'Miteinander' - immerhin bist Du, u.a., auch mutig genug um Hilfe zu kaempfen ;-) !

LG, Gerlinde

christine hat gesagt…

Die Stoffauswahl finde ich super.... aaber , der Schnitt geht meiner Meinung nach gar nicht. Ich fände eine Quernaht besser.
LG
Christine