13.12.2015

Geschafft......

 Wenn ich zurückblicke, dann war es eine Zeitintensive Woche.
Ich hatte viiiieeeellll Geduld.....
(ohne Süßigkeiten!!!!)
Ich hatte Zeit
(was hier bei uns nicht immer der Fall ist)
und ich hatte einfach keine Lust auf die bisherigen Modelle.
Zumal viele von euch ja geschrieben haben, dass es eigentlich wichtig ist, dass man sich wohl fühlt.
Und wohl fühle ich mich in den bisherigen Schnitten nicht.
Also habe ich einfach aus vielen Schnitten die "BonBons" rausgesucht und mir einen eigenen Wohlfühlschnitt
kreiert. Dafür habe ich den mir wirklich gut passenden Schnitt Vlieland als Basis genommen.
Nochmal Probegenäht weil...... die Größenveränderung gerade sehr schnell geht.
(Gut denn ich bin schon wieder etwas schmäler geworden)
 Dabei ist dies Shirt entstanden, das ich gleich für den Sonntag nach Weihnachten reserviert habe.
Da gilt bei uns Reste-Tag mit Couchfeeling. Dazu eine bequeme graue Legging die ich aber gerade in der Wäsche habe. Natürlich selbst genäht nach einem Ottobre Schnitt.



 Dann habe ich vom Burda-Schnitt den Ausschnitt verkleinert, damit ich nicht so friere,
habe ihn auf einem Reststück nochmal probegenäht, nur den Ausschnitt und den Besatzt.
Und ......
tatatataaaaaa

Das ist  "Mein WKSA "

 Mehr zeige ich natürlich nicht und JA ich habe mich definitiv für den Beerenton entschieden.
Dazu musste ich aber oben am Hals einen Knopf anbringen, denn der Jersey ist zu dünn und klappt immer wieder auf....
Ich friere doch sooo!!!
Aber ich habe ihn selbst gemacht, nicht einfach so sondern aus vielen kleinen French Knoten gestickt und zu einem kleinen Bommel geformt.
Die Schlinge dann natürlich auch von Hand geschlungen, das würde sonst so gar nicht passen.

Und da ich wie gesagt in der Zeitschlafe zwischen zwei Klinikaufenthalten ausharre,
konnte ich nicht anders und habe mir noch ein Kleid genäht.
Für den ersten Weihnachtsfeiertag.
Soviel sei verraten....


Es ist nicht der Lieblingsstoff sondern ein schwarzer Stretchsamt den ich aus dem Fundus gegraben habe.
Ein Svea Schnitt ist hier die Grundlage, mit einem Besatz am Halsausschnitt....
zwischenzeitlich bin ich bekennender Besatzliebhaber und absoluter Reißverschlusshasser.

Und weil dann immer noch Zeit war....
noch ein bequem Kleid für den Heilig Abend
und ein Jacke für die Momente wenn mich die Kälte überkommt und ich mit nichts zu wärmen bin.
Diese Momente dann von einer ungeheuren Hitzewelle abgewechselt werden
(die Großmamas unter uns wissen was ich meine)
und dann ist eine Jacke wesentlich effektiver als ein Pulli.

Ich bin also fertig mit meinen Kleidern, und der Jacke,
gehe jetzt mal zum Lesen und schauen auf eure Blogs
danach heißt es wieder Koffer packen 
denn morgen gehts wieder in die Klinik, das letzte Mal hoffe ich.

See you
schaut doch auch mal bei MMM vorbei!!!

Kommentare:

Wiebke hat gesagt…

Boah, warst du fleißig. Großartig, dass du dir Bonbonschnitte zusammengestellt hast.
Ich bin so gespannt auf deine vielen Outfits.
LG und ganz viel toitoitoi
Wiebke

mo.ni.kate hat gesagt…

Sehr sehr fleißig. Ich hoffe es geht dir gut. So zwischen 2 Klinikaufenthalten.
lg monika

Ganz und Garn hat gesagt…

Ja bequem und wohlfühlen ist wichtig,ich bin zumindest schon sehr gespannt auf das lila Kleid. Der Knopf mit der Schlinge sieht schon mal schwer interessant aus. Liebe Grüsse Martina

kuestensocke hat gesagt…

Ich bin gespannt auf Deine Treagefotos, die Vorschau ist jedenfalls sehr viel versprechend! LG Kuestensocke

Gartendrossel hat gesagt…

so schön-Beerentöne- ...auf jeden Fall sind das auch meine Lieblingsfarben vom Weihnachtskleid und ich bin sehr gespannt am nächsten Sonntag vom Kleid an der Frau.
Dein Shirt für entspannte Stunden gefällt mir und auch der schwarze Samtstretch vom Kleid ohne RV - ich gebs zu, bin auch eine gute Freundin von Kleidern ohne RV ;-))

Dir noch einen schönen gemütlichen Abend
und liebe Drosselgartengrüße schickt Dir Traudi

ak-ut hat gesagt…

der stoff kommt mir sehr bekannt vor ;-) ich bin sehr gespannt, wie alles an der frau ausschauen wird :-)
lg anja

Milena Schlegel hat gesagt…

Du bist aber fleissig! Ja und auch ich bin gespannt, wie all die Kleider mit Dir drin aussehen...
Ich wünsche Dir, dass alles gut geht in der Klinik!
Schöne Festtage und alles Liebe
Milena
PS: Trägst Du nie Schals? Ich habe ganz viele, gestrickte und friere drum nie um den Hals oder die Schultern. Und der Vorteil: man kann ihn ablegen, falls man doch mal zu warm hat. Wär vielleicht auch was für Dich, nicht?