02.09.2015

Neues Leben braucht neue Kleidung


 Gerade sehe ich das Datum vom letzten Post hier.
Da wird mir nochmal klar wieviel Zeit schon wieder vergangen ist und wieviel passiert ist.

Meine Azubinen sind groß und im Kindergarten, das heißt ich habe keine kleine Unterstützung mehr im Nähzimmer ;)  Sie fehlen mir sehr, auch wenn sie mich ab und an besuchen kommen.

Im Nähzimmer geht es hoch her, denn mein Kleiderschrank ist leer.
Wahrscheinlich kann sich das niemand von euch so richtig gut vorstellen.
Ich denke nicht nur, ich könnte etwas Neues ganz gut gebrauchen, aber die Realität platzt aus allen Nähten....
Nein mein Schrank ist wirklich leer.
Ich habe alles, restlos alles verkaufen müssen, zerschneiden können, oder sogar weggeworfen.
Hatte ich im letzten Post noch Kleidergröße 62/64 wohlgemerkt immer mit Verlängerung bei meiner Größe...
Brauche ich jetzt 48/50....... zwar immer noch mit Verlängerung, aber geschrumpft bin ich nur im Umfang.

Nein, nicht freiwillig, ein einzig positiver Nebeneffekt meiner Krankheit.
Aber das ist nicht das Thema sondern der leere Kleiderschrank !!!!


 Wenn man über viele viele Jahre in keinem Laden mehr shoppen war, sich im Nähzimmer versteckt hat, den Spiegel als Feind verbannt hat, die Fotos nie richtig angeschaut hat, ist es sehr schwer herauszufinden :
Wer bin ich , was steht mir, worin fühle ich mich wohl.....
Entschieden habe ich mich für ein Shirtkleid  aus einem Lieblingsstoff in jeansblau weiß geringelt.
Schnitt: Mama-Talia von Lieblingsnaht  Gr. 48 Unterteil Gr. 50

 Nein ich bin nicht schwanger!!! ( hallo ? ich bin Großmama!!) aber von der Seite kann man die Schwachstelle an meinem Körper sehen. Der Bauch, der von der Krankheit doch stark gezeichnet ist.
Diese Schwachstelle so zu kaschieren, dass ich mich nicht abgebunden oder gewurschtelt fühle ist eine echte Herausforderung.
Nein ich kann es nicht. Ich kann nicht in engen Kleidungsstücken rumlaufen. Das ist zuviel der Zumutung für mein bisschen Selbstvertrauen. Also heißt es kaschieren.


Ich finde es ist mir mit diesem leicht veränderten Schnitt gut gelungen.
Natürlich musste eine Spitze unten ans Kleid, Ihr seht übrigens richtig, die habe ich vom Shirt aus dem letzten Post abgetrennt. Etwas receycelt quasi.
 

Ich habe noch etliche Sachen genäht, natürlich aus den Resten auch Unterbuxen, denn wenn ich sage, der Schrank ist leer, dann ist er auch leer.
Und mal ganz ehrlich..... so unter uns......
welche Frau findet es nicht toll alles neu anzuschaffen ? ;) Ich bin offen für jede Unterstützung!

Jetzt bin ich gespannt was ihr zu meinem neuen Outfit sagt.
Wie immer hier bei mir gerne Kritik äußern, denn bevor ich den Schrank mit unvorteilhaften Neuigkeiten fülle, ändere ich lieber nochmal ab.

Und sonst schaut doch auch mal bei den anderne fleißigen Näherinnen bei MMM vorbei 
See you

Kommentare:

griselda hat gesagt…

Doch, ich finde schon, dass man verhüllen kann und nicht immer auf Figur gehen muss. Weites Sachen sind auch luftiger und bequemer. Und leichter zu nähen, da eben nicht so passformsensibel.
Trag das ruhig!
(Lustig ist, dass auf dem kleinen Bild die Ringel kreuz und querlaufen- erst in der Vergrößerung sieht man, dass du das aber genau richtig verarbeitet hast.)

Anonym hat gesagt…

Ich finds klasse und mags auch immer etwas weiter :-)
Was sind das für schöne Spitzen?? Finde ich total schön....
Würde mich freuen, wenn du´s mir veraten würdest :-)
LG,
Claudia

patchlisel hat gesagt…

Hallo Claudia,
das ist Spitze von Wien2002, da findest du immer irgendetwas...... leider ;)

Susibaer hat gesagt…

Meine Liebe, ich bin ehrlich, wenn man mich darum bittet und hier muss ich sagen, dass es Dir ausgesprochen gut steht!
Dein neues Outfit gefällt mir sehr gut - das wäre auch ganz nach meinem Geschmack!
Ich habe auch Bauch und kann nicht alles tragen. Aber zum Glück gibt es Schnitte für jede Figur :o)

Liebe Grüße
Susi

Birgit Stichel hat gesagt…

Hallo,
das Shirt steht Dir ausgesprochen gut und die Farbe wäre auch meine ;-))

lg
birgit

Wiebke hat gesagt…

Liebe Elisabeth,
ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass mir dein Shirtkleid unglaublich gut gefällt. Der wunderschöne, schlicht geringelte Jersey ist ein Traum, die Spitzenborte veredelt das Ganze.
Warúm nicht locker verhüllen? Ich finde es ist genau die richtige Weite, uns abslout passend zur Länge.
Ich bin total gespannt, was du noch genäht und wiederverwendet hast.
LG
Wiebke

Cattinka hat gesagt…

Du bist jetzt ja eine ganz neue Patchlisel. Ich finde das neue Outfit steht Dir gut, und ich hoffe es geht Dir jetzt wieder richtig gut!
LG
KATRIN W.

Tips hat gesagt…

Mir gefällt dein Outfit auch. Ich würde es auch tragen. Würde mir fast sogar passen. Aber ein bisserl werd ich da noch abnehmen müssen.
Winkegrüße Lari

p.s. Psssst, mit 127cm Bauchumfang, aber nicht weitererzählen. ;)

Biene hat gesagt…

Hallole!
Das Kleid steht dir sehr gut!!!
Es ist ein schöner Schnitt und die Farbe und Kringel mag ich sehr!

Was mich etwas besorgt ist, dass du krank bist.
Habe ich was verpasst? Muss mal recherchieren!

Viel Freude beim Nähen neuer Kleidungsstücke!!!
(also ich würde mich auch freuen meinen Schrank neu zu befüllen)

Liebe Grüße aus meinem Seifengarten,

Biene

Anita S. hat gesagt…

Ich bleibe hier noch hängen, so viele Inspirationen für meine Mutter - Die Kante mit der Spitze ist toll!!! So einfach und doch so chic. Danke für die Idee! LG Anita