20.05.2012

Nähmarathon.....

 Angefangen hat eigentlich alles mit einem wirklich nur kurzen Abstecher in unser
hießiges kleines, nein, winziges Stofflädelchen.
Diesen ultimativen wunderbar leichten, traumhaft schönen dünnen, 
mit Blumenstickerei überschütteten jeansblauen Baumwollstoff......den musste ich einfach kaufen.
Nur für mich, wirklich diesmal NUR FÜR MICH !
Er ist einfach ein Traum.
Was machen damit?
Da hilft nur eins.
Rotkählchen fragen.
sie entwarf mir, nur für mich ganz alleine,
eine neue Tunika,
eh voilá.....
Nathalie ich knutsch dich noch!!!!! DANKE !


 mit ein zwei drei Strichen hat sie mir was aufgezeichnet und ich habe den Schnitt dazu entworfen.
Das hat natürlich länger gedauert als eins zwei drei........
ich bin schließlich eine Moma......


 Das Wichtigste an diesem Teil ist die seitliche Schnürung auf nur einer Seite,
der Keileinsatz ist aus gedoppelten hauchdünnen weißen Leinen.
Die Schnürung, hier noch ein blaues Band, habe ich dann doch aus dem Randstreifen 
des blauen Stoffes genäht, der unbestickt gut dafür geeignet war.
Die Schlaufen um die Schnürung durch zu ziehen, haben wir gestern in Teamarbeit
beim Anne-Lieber-Forum-Treffen gemacht. 
Haltet euch fest.....
aus Baumwollgarn dass IKA die Leiterin mit dem Handrührgerät ruckizucki zu einer
Kordel gedreht hat.
Die habe ich dann seitlich festgesteckt und mit eingenäht.
(pssst, leider sehr unterschiedlich von der Größe, fällt abe nur mir auf....)


 Den Saum habe ich dann nochmals mit einem gedoppelten Streifen des weißen Leinens abgeschlossen.
Mein ganzer Stolz liegt allerdings am Ausschnitt.
Den habe ich tatsächlich mit einem Besatz hinterlegt und das Wichtigste überhaupt,
ich habe den Schnitt und den Schnitt für den Besatz selbt gemacht und alles hat bis auf den Millimeter gepasst............ 
Die Ärmelversäuberung habe ich dann Patchworkstyl mit einem Schrägband genäht, nach innen geklappt
und so festgesteppt, dass das weiße Schrägband überall 2 mm herausblitzt.
Mein ganzer Stolz!!!!!!



 Dann habe ich diese Woche noch die zweite graue Maus-Kombi für Ellen fertig genäht....
Muss ja sein, denn die Azubinen sollen ja immer das Gleiche bekommen,
außerdem kann Moma nicht nur konzentriert Schnitte erstellen, sondern muss auch ab und an mal an die Nähma....

 Dann laufen täglich die Bestellungen für diese tollen Röcke ein.
Diesmal jeanstauglich in blau.
ein leichter Batik-BW-Stoff mit Karokreisen, sieht super aus.


 Die Taschen habe ich hier extra mit hellbauem Karostoff abesetzt aber kein
separates Saumband angenäht, das wäre zuviel gewesen.
Leider schon verkauft, hätte mir auch gut gefallen...


Dann war noch eine besondere Bestellung im Postfach,
dieser grüne Batikrock sollte auch ein Mutter-Tochter-Rock werden.

Also noch schnell ein Schnitt in Gr. 86 gezeichnet und aus den Resten 
das Gleiche für Töchterlein genäht.
Dieser Batikstoff ist sooooo schön,
ein richtiges Schätzchen in meinem Funds,
aber leider jetzt alle. Ich hätte ihn locker noch ein paar Mal verkaufen können,
aber alle ist alle...
Oder vielleicht weiß eine von euch noch wo es davon ein Stückchen gibt?
Es ist ein Hoffmann-Batik.
Die anderen Röcke zeige ich erst gar nicht,
denn sonst wird es hier zu langweilig, aber ein zwei drei vier oder so habe ich schon noch gezaubert...


 Colin, mein Enkelsöhnchen, ist ja mein neues Vesuchsobjekt in Jungs-Hosen.
Ein, ich gebe es zu, verwaistes Thema in meinem Nähzimmer.
Diesen hellblauen Karostoff habe ich doch mal auf dem Stoffmarkt gefunden
und jetzt ist er zum Einsatz gekommen.

 Leider auf dem Foto schlecht zu erkennen, was ich mir mit den Kniebeulen für Mühe gegeben habe,
der kleine Zwerg soll ja problemlos krabbeln können und ich wollte diese Falten und vor allen Dingen mal die Schlaufen am Bund versuchen.  Jetzt kann ich es.

 Ja ja ich weiß was ihr jetzt denkt, dass ich das alles gar nicht in einer Woche nähen kann......
doch ich schon, vor allen Dingen nächtens wenn die Nachbarschaft mal wieder
Vatertagsbesäufnisse abhält und jault und streitet.....
da kann man nur mit der Overlock gegenhalten !
So konnte ich mit der Großbestellung meiner ältesten Tochter beginnen. Sie fährt bald in Urlaub und braucht dringend etwas Außergewöhnliches!!!!
Mehr dazu demmächst.


Hier mal wieder meine herzallerliebst kleine, nein große, Zoe.
Sie ist sooooo hübsch und hat so eine super Figur, dass ich sie als persönliches Model
gebucht habe. Sie wird jetzt öfters vorbeikommen müssen um immer mal wieder anzuprobieren.
Ich sage nur eins: Weihnachtsmarkt........
 
 Rotkählchen wird ja gott sei dank bald ihren eigenen Shop eröffnen und dort auch Schnittmuster anbieten.
Oliver+S soll auch dabei sein. Sie bat mich mal ein Teil Probe zu nähen und das habe ich auch gemacht.
Diese Hose finde ich so hipp und den passenden sommerlichen Strechjeans hatte ich auch.
Das Oberteil ist eine Tunika von Farbenmix und Kurzversion und mit einer Matrosenbraut bestickt.

Der Verschluss vorne mit den vier Knöpfen ist sensationell.
Bestimmt nicht die letzte dieser Art die ich nähen werde.
Das war noch lange nicht alles, aber wir wollen es ja nicht übertreiben und
am MMM soll ja auch noch ein Post erscheinen.....
Für heute wird nichts mehr genäht.
Feierabend

See you

Kommentare:

Nathalie hat gesagt…

Boahhh , genauso habe ich es mir vorgestellt! super!! steht dir auch super gut!
Hast du ein Nähflash gehabt?? he he he
läuft der Motor noch ?? :)
*hug*
LG Nathalie

Cattinka hat gesagt…

Wow, da kann ich nur staunen. Du bist ja richtig gut im Schneidern!
LG
KATRIN W.

die Zicke hat gesagt…

Elisabeth, schön, dass du mal kurz aus deinem "Nähwarna" auftauchst :O) - Wahnsinn, was du alles Tolles genäht hast, ich bin total beeindruckt und deine Tunika ist oberklasse, ein echtes Schmuckstück!!!

Liebe Grüße... Heike

Prinzenrolle - hm hat gesagt…

Ui, was warst du fleißig! Viel Spaß mit der blauen Tunika - aber noch viel schöner ist in meinen Augen das schwarz-weiße Streifen-/Tupfenkleid: ganz mein Beuteschema! (Das würde ich ja gern mal angezogen sehen.)
Und mit dem Batikstoff hast du Recht - der ist wirklich wunderschön.

Bis bald,
Petra